bioaktive sekundäre Pflanzenstoffe Wissen

Bioaktive Pflanzenstoffe

13.04.2021 | Wissen

Nährstoffe, die eine Reaktion in unserem Organismus hervorrufen, bezeichnet man als bioaktiv. Man spricht von mehr als 10.000 bioaktiven Stoffen, deren Wirkung wertvoll für die menschliche Gesundheit ist. Die meisten dieser bioaktiven Substanzen findet man in sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen, auch hier unterscheidet man wie bei der Bioverfügbarkeit zwischen einer hohen Bioaktivität und einer weniger hohen Bioaktivität der verschiedenen Wirkstoffe.


Warum wirken bioaktive Pflanzenstoffe so gut?


Bioaktive Pflanzenstoffe können vom Körper direkt aufgenommen und genutzt werden. Diese Stoffe müssen im Darm nicht erst aufgespalten und isoliert werden - im Gegenteil: die Stoffe werden sofort über den Darm ins Blut aufgenommen und können ihre Wirkung entfalten. Viele Heilpflanzen werden vor allem aufgrund ihrer bioaktiven Pflanzenstoffe und hohen Bioverfügbarkeit geschätzt. 


Sekundäre Pflanzenstoffe


Bioaktive Wirkstoffe finden sich vor allem in sekundären Pflanzenstoffen. Es handelt sich hierbei nicht um Nährstoffe, sondern um Farb-, Duft- und Aromastoffe aus Pflanzen. In der Natur werden diese von den Pflanzen etwa zum Anlocken von Insekten oder zur Abwehr von Schädlingen genutzt. Den sekundären Pflanzenstoffen aus natürlichen Heilpflanzen wird eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben. Die bioaktiven Pflanzenstoffe können neurologische,  entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen entfalten. 


Welche Heilpflanzen enthalten bioaktive Pflanzenstoffe?


In der Welt der natürlichen Heilpflanzen findet man an die 10.000 Pflanzenstoffe mit sehr guter Bioaktivität. Die Wirkstoffe von Adaptogenen und Vitalpilzen aus Indien, Afrika und Südamerika, aber auch Heilkräuter aus den heimischen Gärten werden immer mehr genutzt. Symptome werden durch die Wirkstoffe der bioaktiven Pflanzenstoffe nicht nur gelindert, man kann ihnen auch vorbeugen. Wichtige Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Für Personen unter 18 Jahren, Schwangere und Stillende nicht geeignet. 

Empfohlene Produkte