Chlorophyll - das grüne Lebenselixier

Chlorophyll - das grüne Lebenselixier

03.08.2021 | Wissen

Der Name Chlorophyll verrät schon einiges über den natürlichen Pflanzenstoff: Das Wort setzt sich aus den griechischen Wörtern Chloros (Grün) und Phyllon (Blatt) zusammen. Chlorophyll ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht. Noch viel wichtiger ist seine Aufgabe während der Photosynthese: Kohlendioxid, Wasser und Lichtenergie werden durch Hilfe von Chlorophyll in Sauerstoff und Glukose umgewandelt. Daher auch die Bezeichnung “Chlorophyll das grüne Blut”. 


Das Grüne Blut: Chlorophyll und Hämoglobin


Der rote Blutfarbstoff Hämoglobin ist Chlorophyll zum verwechseln ähnlich. Die chemische Struktur der beiden natürlichen Farbstoffe unterscheidet sich lediglich im Zentrum. Während sich bei Chlorophyll ein Magnesium-Molekül im Kern befindet, entdeckt man bei Hämoglobin ein Eisen-Molekül.


Die Chlorophyll Wirkung 


Was kann Chlorophyll im Körper bewirken? Chlorophyll kann den Sauerstofftransport in den Adern, die Reinigung des Blutes und die Bildung neuer Blutzellen unterstützen. Daneben sagt man dem grünen Lebenselixier noch eine Vielzahl weiterer positiver Effekte auf den menschlichen Organismus nach.

Chlorophyll soll das Immunsystem stärken. Durch den hohen Gehalt an Antioxidantien, kann der natürliche Pflanzenstoff zur Bekämpfung von freien Radikalen eingesetzt werden, zudem soll er die Wundheilung fördern. Die Aufnahme von Eisen und Magnesium kann durch den sekundären Pflanzenstoff gesteigert werden. Tatsächlich wird das grüne Lebenselixier auch gegen schlechte Körpergerüche, wie Mundgeruch und Schweiß genutzt.


Chlorophyll wird heute für verschiedene Anwendungen genutzt:


  • Chlorophyll für bessere Haut
  • Gegen Akne und Schweiß
  • Chlorophyll für einen angenehmen Körpergeruch
  • Hilft bei Blähbauch-Beschwerden
  • Chlorophyll zur Blutbildung
  • Unterstützt bei Detoxkuren
  • Stärkung des  Immunsystem
  • Schützt vor Schwermetallen





Wie kann man Chlorophyll zu sich nehmen?


Hochdosiertes flüssiges Chlorophyll kann man ganz einfach mit Wasser zu sich nehmen. Die empfohlene Tagesdosis entspricht dreimal 20 Tropfen in jeweils 150ml Wasser. 


Natürlich kommt Chlorophyll auch in Lebensmitteln vor - jedoch ist es hier nicht so einfach den Pflanzenstoff hochdosiert und in großer Menge aufzunehmen. Es gilt: je dunkelgrüner die Pflanze, desto höher ihr Chlorophyllgehalt. 

Empfohlene Produkte